Weihnachtswichteln für einen guten Zweck: Charity-Aktion im Mertonviertel

  • Am 20. Dezember 2018 von 11.30 bis 16.00 Uhr vor der Merton’s Passage in der Lurgiallee 6–8 in Frankfurt
  • Aufruf zum Gestalten und Spenden von Wichtelpaketen für Kinder
  • Für kleine Snacks und Glühwein ist gesorgt

(Frankfurt, 06. Dezember 2018) Weihnachten – Geschenke, Beisammensein und auch anderen Gutes tun. Unter diesem Motto veranstaltet die Standortinitiative MertonViertel Frankfurt am Main am 20. Dezember ein Weihnachtswichteln für einen guten Zweck vor der Merton’s Passage. Die Idee: Alle, die etwas Gutes tun möchten, können ein Wichtelpaket für ein Kind zusammenstellen und beim Weihnachtswichteln unter den Tannenbaum legen. Die Geschenke oder auch Spenden werden von der Initiative an das Kinder- und Jugendheim Buchenrode in Frankfurt am Main übergeben. Das vorweihnachtliche Beisammensein im Viertel für einen wohltätigen Zweck wird durch kleine Snacks und heißen Glühwein begleitet.

Benno Adelhardt, Sprecher der Standortinitiative MertonViertel: „Mit unserer Wichtelaktion zu Weihnachten möchten wir als Initiative, aber auch als gesamtes Viertel, ein Zeichen für einen guten Zweck setzen und hoffen, vielen Kindern eine kleine Freude zu bereiten. Gleichzeitig freuen wir uns auch, wenn wir bei Glühwein und Snacks zudem den Austausch unter den Anwohnern und Mitarbeitern im Viertel fördern.“ Die Wichtelaktion findet von 11.30 bis 16.00 Uhr vor der Merton’s Passage in der Lurgiallee 6–8 statt. Bei Regen, Schneegestöber oder arktischen Temperaturen wird das Wichteln in der Passage selbst stattfinden.

Über das MertonViertel Frankfurt am Main:
Das MertonViertel ist ein etwa 60 Hektar großer Bürostandort im Nordwesten Frankfurts, der zum Stadtteil Niederursel gehört. Namensgeber des Viertels ist Wilhelm Merton, der die Metallgesellschaft im Jahr 1881 an diesem Ort gegründet hatte. Heute gehören zum MertonViertel 20 Büro- und Gewerbeobjekte mit einer Bruttogeschossfläche von 380.000 Quadratmetern. Zu den wichtigsten Standortvorteilen zählen die mit mehreren U-Bahn-Linien und einer direkten Autobahnabfahrt (A661) sehr gute Verkehrsanbindung sowie die Einbettung in ein lebhaftes Mischnutzungsgebiet mit Wohnbebauung im Süden, der Universität und Science City Frankfurt Riedberg im Nordosten und dem Wohngebiet Riedberg im Norden. Die Lage des Standortes in den stadtklimarelevanten Luftleitbahnen von Urselbach-, Kalbach- und Niddatal begünstigt zudem ein ideales Klima. Zu den im Viertel ansässigen Unternehmen zählen renommierte Player wie Dertour, die Zurich Versicherung, Daewoo, Sri Lankan Airlines, Air Liquide oder die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Im Internet ist das MertonViertel unter www.MertonViertel-frankfurt.de präsent.

Über die Standortinitiative MertonViertel Frankfurt am Main:
Die Standortinitiative MertonViertel Frankfurt am Main wurde im Herbst 2009 von Eigentümern und Verwaltern von Büroimmobilien im MertonViertel gegründet. Erklärtes Ziel ist es, das Profil des Business-Areals deutlich zu schärfen, seine Standortvorteile konsequent zu kommunizieren und die Marke „MertonViertel Frankfurt am Main“ national und international zu etablieren. Dies soll vor allem mit umfangreichen Kommunikationsmaßnahmen, der Organisation von Informationsveranstaltungen sowie mit der Durchführung von Standortmaßnahmen zur Weiterentwicklung des Quartiers erreicht werden. Mitglieder der Standortinitiative sind HSBC Trinkaus Real Estate, AQuAM Deutschland, OFFICEFIRST, UBS Real Estate, SIGNA Urban Living und Publity AG.

Pressekontakt:
Standortinitiative MertonViertel Frankfurt am Main
Emil-von-Behring-Str. 8–14
60439 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 13874823, Fax: +49 179 336646797
E-Mail: info@MertonViertel-frankfurt.de
www.MertonViertel-frankfurt.de

 

 

Zum Artikel

06.12.2018 Uhr
Alle Bilder herunterladen:

Bildmaterial

Ansprechpartner