TASCHEN24 startet als Onlineplattform für Händler

(Wiesbaden, September 2019) Schuhe, Mode und jetzt auch Taschen – das Onlineportal SCHUHE24 startet Mitte Oktober eine eigene Plattform für den Bereich Taschen, Reisegepäck und Lederwaren. Unter dem Namen und der Domain „TASCHEN24.de“, die zum 1. September erworben wurde, wird die digitale Plattform live gehen. Sascha Coldewey, Gründer von Kolibrishop.com und Head of eCommerce von SCHUHE24, wird deren Leitung übernehmen. „Unser Ziel ist es, mit TASCHEN24 die größte Plattform für Taschen- und Lederwaren in Deutschland zu werden. Wir fangen hierzulande an, ab Ende 2020 werden wir jedoch Frankreich und Italien mit eigenen Shops anbinden, weil das die wichtigsten Märkte für Taschen sind“, so der künftige Geschäftsführer von TASCHEN24.

Für Dr. Dominik Benner, den Gründer und Geschäftsführer der ersten Onlineplattform, SCHUHE24, ist das bereits die vierte Branche, die nun durch sein Unternehmen digitalisiert wird und damit einen großen Teil zum Erhalt des stationären Handels wie auch zu belebten Innenstädten beiträgt: „In 2013 haben wir damit begonnen, den stationären Schuheinzelhandel zu digitalisieren. Vor zwei Jahren kam dann SPORTMARKEN24 hinzu, seit Ende 2018 sind wir mit OUTFITS24 auch im Modebereich vertreten und jetzt digitalisieren wir mit TASCHEN24 eine weitere zentrale Branche.“

Bis Ende 2020 rund 1.700 angeschlossene Geschäfte
Der Geschäftsführer rechnet bei TASCHEN24 mit einem ähnlichen Erfolg, wie bei den anderen Plattformen. Bis Ende 2020 plant er mit einem Verbund von etwa 1.700 angeschlossenen Geschäften, von Sport bis Schuhe und Taschen: „Diese Form von Unterstützung für den lokalen Handel ist bisher einzigartig und die Resonanz auf unsere ersten digitalisierenden Plattformen mehr als positiv. Deshalb möchten wir unser Geschäftsmodell auf weitere Branchen übertragen und können ab Dezember dieses Jahres darüber hinaus eine weitere Branche kommunizieren“, so Dr. Benner. Die IT-Plattform für TASCHEN24 ist dieses Mal eine Eigenentwicklung, die ab Dezember sämtliche Anbindungen an alle Systeme und Shops ermöglicht. IT-Projektleiter Patrick Birkicht: „Wir haben erstmals eine offene Architektur programmiert. Das bedeutet, dass man als Händler nun auch manuell Artikel anlegen, Export von Shopware betreiben oder über Tradebyte arbeiten kann. Das verdoppelt die Zahlen der möglichen Händler für TASCHEN24.“

TASCHEN24 wird verbundgruppenunabhängig
Ziel ist es, dass bei TASCHEN24 sowohl Händler als auch Hersteller ihre Artikel und Angebote auf der Plattform sowie 45 Kanälen listen können. Mit den ersten 25 Händlern wurden bereits Verträge geschlossen, ebenfalls mit zahlreichen Herstellern von Lederwaren und Taschen. „Wir gehen von 100 angebundenen Fachgeschäften in den nächsten vier Monaten aus und stellen auch Personal aus diesem Bereich ein. Bisher hatten wir so gut wie keine Berührungspunkte mit Taschen, aber immer mehr Händler haben uns gezielt auf diese Branche angesprochen“, so Benner. Im Lederwarenbereich gibt es in Deutschland derzeit 1.850 Betriebe, die bisher nur zu fünf Prozent online aktiv sind. Hauptmarken von TASCHEN24 werden alle relevanten Marken der Fachhändler sein, u. a. Liebeskind, FredsBruder, Picard, Fritzi aus Preußen, Michael Kors, Aunts & Uncles, Aigner, Joop, Bric‘s, Tom Tailor, Gabor, Abro, Bree und Roeckl. Die neue Onlineplattform wird verbundgruppenunabhängig arbeiten, sodass jeder Händler in Deutschland daran teilnehmen kann. Genau wie bei SCHUHE24 wird der Sitz von TASCHEN24 Wiesbaden sein. Hierfür wird ein eigenes Büro etabliert, in dem plattformeigene Mitarbeiter für die Bereiche Marketing, Datenpflege und Händler-Support verantwortlich sein werden.

Über SCHUHE24
SCHUHE24 ist Deutschlands wachstumsstärkstes Onlineschuhportal mit Sitz in Wiesbaden (Hessen). Der Anbieter digitalisiert seit 2013 mit einem visionären Geschäftsmodell den stationären Schuheinzelhandel und trägt damit seinen Teil zu dessen Erhalt und zu belebten Innenstädten in Deutschland bei. Er eröffnet teilnehmenden Händlern die Möglichkeit, ihre Produkte nicht nur im Laden, sondern auch über SCHUHE24 zu verkaufen. Aktuell haben sich bereits 1.000 Fachgeschäfte und Filialen dem Onlineportal angeschlossen, die Plattform bildet über 300.000 Artikel ab. Die Grundidee – den Onlineverkauf für stationäre Händler zu übernehmen, ohne Risiko und Kapitaleinsatz – wurde mit den Plattformen OUTFITS24, SPORTMARKEN24 und TASCHEN24 inzwischen auch auf andere Einzelhandelsbranchen ausgeweitet. Für seine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte wurde das Wiesbadener Unternehmen bereits mehrfach ausgezeichnet: 2015 erhielt es den Gründerpreis des Landes Hessen, 2018 wurde SCHUHE24 zum Bundessieger beim „KfW Award Gründen“ gekürt. Mit Dr. Dominik Benner, der seit 2012 geschäftsführender Gesellschafter ist, wird das Schuhunternehmen der Familie bereits in fünfter Generation geführt. Derzeit beschäftigt das Unternehmen insgesamt 100 Mitarbeiter.

Zum Artikel

13.09.2019 Uhr
Alle Bilder herunterladen:

Bildmaterial

Ansprechpartner