Seil Real Estate berät bei Portfolioankauf in Wiesbaden

(Frankfurt am Main, Juni 2022) Die Frankfurter Transaktions-Boutique Seil Real Estate (SRE) hat einen international agierenden Investmentmanager beim Ankauf eines Portfolios, bestehend aus zwei Wohn- und Geschäftshäusern in prominenter Lage der Wiesbadener Fußgängerzone, beraten. Die beiden im historistischen Stil erbauten Eckaltbauten befinden sich in der Langgasse und umfassen eine Mietfläche von rund 2.200 m², verteilt auf heute 18 Wohnungen und fünf Einzelhandelsflächen. Beide Häuser sind Einzelkulturdenkmäler aus der Gründerzeit und befinden sich mitten im sogenannten „historischen Fünfeck“ der hessischen Landeshauptstadt.

„Diese Transaktion zeigt, dass unsere Investoren den Fußgängerzonen, Läden und Gastronomiebetrieben trotz der anhaltend angespannten Situation auf dem Immobilienmarkt für High-Street-Retail weiterhin Vertrauen schenken“, sagt Maximilian Seil, Geschäftsführer von SRE. Über den genauen Kaufpreis des Portfolios wurde Stillschweigen vereinbart, er lag jedoch im deutlich zweistelligen Millionenbereich. 
 
Die notarielle Abwicklung wurde durch den Notar Aurélio de Sousa von der Kanzlei bhp BÖGNER HENSEL & PARTNER aus Frankfurt am Main umgesetzt. Verkäufer war ein Kreditinstitut, welches durch den Investment- und Asset-Manager Greenwater Capital vertreten wurde.
 

Social Media Seil Real Estate

Zum Artikel

Bildmaterial

Ansprechpartner