Mehr Sicherheit für das eigene Rad: Große Fahrradkodierungsaktion der Polizei am 6. August im Mertonviertel

(Frankfurt am Main, 2. August 2021) Sicherheit und Diebstahlschutz für den Drahtesel! Am kommenden Freitag können Fahrradbesitzer etwas Gutes für ihre Schätze tun und sie bei der großen Aktion des 14. Polizeireviers im Mertonviertel offiziell kodieren lassen. Die Standortinitiative MertonViertel Frankfurt am Main freut sich über die Sicherheitsmaßnahme, gerade weil in und um das Mertonviertel viele auf das Zweirad schwören. Zugleich bietet sich damit auch die Möglichkeit, das Bewusstsein für nachhaltige und umweltbewusste Verkehrsmittel zu stärken und zu unterstützen. Die Aktion findet am Freitag von 14 bis 18 Uhr auf dem Gelände des 14. Polizeireviers in der Marie-Curie-Straße 32 statt.

So geht’s: Interessierte müssen sich vorab unter fpold.ppffm@polizei.hessen.de mit Wunschuhrzeit, Personalien und Wohnanschrift anmelden. Bei der Codieraktion selbst ist neben dem Ausweis auch der Eigentumsnachweis (Kaufbeleg) mitzubringen. Der Zugang erfolgt über die Olof-Palme-Straße.
 
Weitere Informationen über das Mertonviertel und die Arbeit der Standortinitiative sind auch im Internet unter www.mertonviertel-frankfurt.de nachzulesen.
Über das MertonViertel Frankfurt am Main:

Das Mertonviertel ist ein etwa 60 Hektar großer Bürostandort im Nordwesten Frankfurts, der zum Stadtteil Niederursel gehört. Namensgeber des Viertels ist Wilhelm Merton, der die Metallgesellschaft im Jahr 1881 an diesem Ort gegründet hatte. Heute gehören zum Mertonviertel 20 Büro- und Gewerbeobjekte mit einer Bruttogeschossfläche von 380.000 Quadratmetern. Zu den wichtigsten Standortvorteilen zählen die mit mehreren U-Bahn-Linien und einer direkten Autobahnabfahrt (A661) sehr gute Verkehrsanbindung sowie die Einbettung in ein lebhaftes Mischnutzungsgebiet mit Wohnbebauung im Süden, der Universität und Science City Frankfurt Riedberg im Nordosten und dem Wohngebiet Riedberg im Norden. Die Lage des Standortes in den stadtklimarelevanten Luftleitbahnen von Urselbach-, Kalbach- und Niddatal begünstigt zudem ein ideales Klima. Zu den im Viertel ansässigen Unternehmen zählen renommierte Player wie Dertour, die Zurich Versicherung oder die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Im Internet ist das Mertonviertel unter www.mertonviertel-frankfurt.de und auf Facebook präsent.

Über die Standortinitiative MertonViertel Frankfurt am Main:
Die Standortinitiative MertonViertel Frankfurt am Main wurde im Herbst 2009 von Eigentümern und Verwaltern von Büroimmobilien im Mertonviertel gegründet. Erklärtes Ziel ist es, das Profil des Business-Areals deutlich zu schärfen, seine Standortvorteile konsequent zu kommunizieren und die Marke „MertonViertel Frankfurt am Main“ national und international zu etablieren. Dies soll vor allem mit umfangreichen Kommunikationsmaßnahmen, der Organisation von Informationsveranstaltungen sowie mit der Durchführung von Standortmaßnahmen zur Weiterentwicklung des Quartiers erreicht werden. Mitglieder der Standortinitiative sind die Eigentümer großer Büroimmobilien am Standort.

Pressekontakt:
Standortinitiative MertonViertel Frankfurt am Main
Emil-von-Behring-Str. 8–14
60439 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 13874823, Fax: +49 179 336646797
E-Mail: info@mertonviertel-frankfurt.de
www.mertonviertel-frankfurt.de

Bildmaterial

Ansprechpartner