Joint Venture-Partner Europa Capital und Bayern Projekt schließen 10-jährigen Mietvertrag mit japanischem Marktführer für OBC in München ab

  • Landmark-Büroimmobilie erhält für digitale Infrastruktur bestmögliche WiredScore-Zertifizierung in Platin 

(München, Dezember 2020) Europa Capital, der pan-europäische Immobilien-Investmentmanager, kann gemeinsam mit dem Joint Venture-Partner Bayern Projekt und im Auftrag des Value-Added-Fonds Europa Fund V einen weiteren Vermietungserfolg für das Olympia Business Center (OBC) verkünden. DAIWA, ein japanischer Premium-Hersteller von Angelausrüstung, verlegt seinen Deutschlandsitz von Gröbenzell an den Georg-Brauchle-Ring in München und wird im OBC nun sein neues Deutschland-Headquarter auf insgesamt rund 1.500 qm beziehen. DAIWA hat dabei einen langfristigen Mietvertrag über 10 Jahre unterzeichnet. Mit dem Vermietungserfolg erhöht sich der Gesamtvermietungsstand des ca. 38.000 qm großen Landmark-Büroprojekts auf 50%, nachdem man zuvor bereits die Stadtwerke München (ca. 10.000 qm) und das Bayerische Landeskriminalamt (ca. 5.300 qm) als langfristige Mieter gewinnen konnte. Außerdem erhielt das OBC erst vor Kurzem für seine digitale Infrastruktur und Konnektivität die renommierte, internationale WiredScore-Zertifizierung in Platin. Die Joint Venture-Partner Europa Capital und Bayern Projekt haben das Olympia Business Center in den letzten drei Jahren umfassend und aufwändig revitalisiert, um so die Qualität und Attraktivität der Innen- und Außenräume zukunftsweisend zu optimieren und weiterzuentwickeln.

Die Revitalisierung der Gemeinschaftsbereiche im Erdgeschoss ist dabei bereits abgeschlossen, einschließlich der kürzlich eröffneten „Markthalle“ für die Mitarbeiter, die Raum für Co-Eating und Co-Working bietet. Das Mitarbeiter-Restaurant wird von V&K Tailor Made Catering (TMC) betrieben, das im Februar 2020 einen 10-Jahres-Pachtvertrag für sein erstes Restaurant in München unterzeichnete. TMC ist ein Joint Venture zwischen der international renommierten Vermaat Gruppe und der bekannten Käfer Gruppe. Die restlichen Arbeiten der Revitalisierung werden voraussichtlich Anfang 2021 abgeschlossen sein.

James Pennington, Direktor bei Europa Capital: "Die langfristige Vermietung an die Weltmarke DAIWA ist nicht nur ein Beweis für die Attraktivität des OBC als Arbeitsplatz, sondern auch ein großer Vertrauensbeweis in die Zukunft des Bürosektors. Wir glauben, dass das Büro für Unternehmen weiterhin eine wichtige Rolle bei der Zusammenarbeit und im Rahmen der Produktivität spielen wird. Das OBC ist gut aufgestellt, um die dynamischen, modernen Anforderungen an gut gelegene, flexible Arbeitsplatzlösungen mit hervorragender digitaler Konnektivität zu erfüllen, was auch durch die WiredScore-Zertifizierung bestätigt wurde".

Sven Renz, geschäftsführender Gesellschafter von Bayern Projekt: "Wir freuen uns, ein globales Unternehmen wie DAIWA im OBC, einer der Top-Adressen in München, begrüßen zu dürfen. Der Kerngedanke hinter der Revitalisierung des Olympia Business Center ist es, schon heute die Arbeitswelten von morgen anzubieten. Deshalb haben wir von Anfang an einen Schwerpunkt auf die digitale Infrastruktur gelegt. Umso mehr freuen wir uns, dass das Gebäude mit der WiredScore-Zertifizierung in Platin ausgezeichnet wurde und damit zu den Besten seiner Klasse gehört".

Über Bayern Projekt
Die Bayern Projekt Gruppe mit Sitz in München beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit dem professionellen Investment, Development und Management von ausgewählten Immobilienanlagen. In dieser Zeit wurden Investitionen mit einem Volumen von über 1 Milliarde Euro entwickelt, begleitet und abgewickelt. Zuletzt hat die Bayern Projekt Gruppe das Hochhausensemble Bavaria Towers mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über 500 Millionen Euro entwickelt. www.bayernprojekt.de

Über Europa Capital
Europa Capital ist ein erfahrener, auf Europa fokussierter Immobilienfonds-Manager. Europa Capital hat sich auf Investments durch Eigen- als auch durch Fremdkapitalstrategien spezialisiert, bei denen sie ihre Fähigkeiten und Erfahrungen im Immobilien-Assetmanagement einsetzen, um den bestmöglichen Mehrwert über alle Immobilienklassen hinweg und in allen europäischen Märkten zu schaffen. Seit 1995 hat das Management von Europa Capital insgesamt 13 Immobilienfonds aufgelegt und über 140 Transaktionen in Höhe von über 11,9 Mrd. Euro in 21 Ländern durchgeführt. Europa Capital konzentriert sich auf die Erzielung attraktiver, risikobereinigter Renditen für ein globales Anlegerspektrum, auf der Basis wesentlicher Real-Estate-Strategien wie Value-Add, Core/Core Plus und Debt-Investment. Europa Capital ist mehrheitlich im Besitz der Mitsubishi Estate Co. Ltd, einem der weltweit größten Immobilienkonzerne, der ein strategischer Investor neben dem eigenen Management ist. Europa Capital Partners LLP und Europa Capital LLP sind von der Financial Conduct Authority zugelassen und reguliert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.europacapital.com.

Zum Artikel

Bildmaterial

Ansprechpartner