Halbjahresumsatz 2021 weit über Plan: Wachstumskurs von TRACOE medical ungebrochen

  • Umsatz der XTR-Gruppe per Juni bei rund 23 Millionen Euro 
  • Absatz der Produktgruppe vario steigt im deutschen Klinikmarkt um 45 % 
  • Vier der zehn größten Kunden aus Südamerika 

(Nieder-Olm, August 2021) Nach wie vor spürt TRACOE medical die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Geschäft, doch diese ist nicht der einzige Grund für die anhaltend hohe Nachfrage. Seine positive Halbjahresbilanz 2021 führt der in Nieder-Olm (Rheinland- Pfalz) ansässige Hersteller und Vertreiber von Medizinprodukten und Hilfsmitteln für Patienten mit Luftröhrenschnitt (Tracheostomie), Kehlkopfentfernung (Laryngektomie) und Beatmung (Respiratory Care) u. a. auch auf ein starkes Wachstum in Südamerika zurück. So baute die Unternehmensgruppe XTR Group, zu der neben TRACOE medical Deutschland auch die britische Schwestergesellschaft KAPITEX Healthcare Ltd., die niederländische Tochtergesellschaft MC Europe B. V. und die österreichische TRACOE medical gehören, ihren Gesamtumsatz gegenüber dem Vorjahr um 3 % aus, auf 22,98 Millionen Euro. TRACOE medical Deutschland setzte davon in der ersten Jahreshälfte allein 17,49 Millionen Euro um und wuchs somit gegenüber dem Vorjahr um 10,8 %. Dr. Thomas Jurisch, Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsführung der TRACOE medical: „Damit liegen sowohl die Gruppe als auch TRACOE medical Deutschland über Plan, und zwar deutlich um 8,8 % bzw. um 11,5 %. Darüber freuen wir uns sehr, wir wissen aber auch, dass dies zum Teil auf die immer noch stark erhöhte Nachfrage nach unseren Produkten für COVID-19-Patienten auf der ganzen Welt zurückzuführen ist.“ 

Nachdem der Medizintechnikhersteller mit Hauptsitz in Nieder-Olm bei Mainz im vergangenen Jahr eine enorme Umsatzsteigerung in seiner Produktgruppe percutan registrierte (um 56,8 %), zeichnet sich bereits nach dem ersten Halbjahr 2021 ein vergleichbares Bild für die Produktgruppe vario ab: „Im deutschen Klinikmarkt beobachten wir in dieser Gruppe ein Wachstum um 45 % – das ist enorm“, erklärt Dr. Thomas Jurisch weiter: „TRACOE vario ist eine weiche, flexible Kanüle mit einem variabel verstellbaren Kanülenschild. Die acht Tracheostomiekanülentypen bieten vielfältige Anpassungsmöglichkeiten und sind daher für Patienten mit den unterschiedlichsten körperlichen Voraussetzungen einsetzbar.“ 
 
Starkes Wachstum in Südamerika 
Doch nicht nur auf dem deutschen Markt schätzt man die Premiumqualität der handgefertigten TRACOE Tracheostomiekanülen, die sämtliche individuellen anatomischen Anforderungen berücksichtigen, sondern auf der ganzen Welt. TRACOE medical exportiert seine Produkte in rund 90 Länder, darunter einige auf dem südamerikanischen Kontinent, auf dem sich im ersten Halbjahr 2021 viel getan hat. Rimm Elfu, Geschäftsführer TRACOE medical, u. a. verantwortlich für den Vertrieb und zuständig für den Markt: „In den ersten sechs Monaten dieses Jahres verspürten wir vor allem in Kolumbien, Chile, Peru und Argentinien einen enormen Wachstumsschub. Südamerika wird ein immer stärkerer Markt – unter den Top Ten unserer größten Kunden sind bereits vier von diesem Teil der Erde.“ Den Anstieg führt der Geschäftsführer auf Folgendes zurück: „Wir arbeiten bereits seit vielen Jahren intensiv mit unseren südamerikanischen Partnern zusammen. Diese Vorarbeit macht sich in diesen schwierigen Zeiten nun bezahlt. Die Nachfrage ist sehr hoch und nicht alle Anbieter sind so gut vertreten oder können so liefern, wie wir es tun.“ Um die anhaltend hohe Produktnachfrage bedienen zu können, hat das Unternehmen seit Januar 2021 außerdem 17 neue Kolleginnen und Kollegen eingestellt. „Somit beschäftigt TRACOE medical nun insgesamt 275 Mitarbeitende – und es werden noch mehr in diesem Jahr“, so Rimm Elfu. 
 
Produktgruppe TRACOE kids bekommt Maskottchen Lumy 
Und noch einen Mitarbeiter hat TRACOE eingestellt – und zwar vom anderen Ende der Welt: Das neue Maskottchen Lumy wurde nach dem Vorbild roter Pandas, die in freier Wildbahn in den Hochgebirgen Asiens vorkommen, für die Produktgruppe TRACOE kids entwickelt. Dr. Thomas Jurisch: „Lumy soll ein ganz anderes Wachstum begleiten, nämlich das von Säuglingen, Kleinkindern und Kindern, die auf eine Tracheostomiekanüle angewiesen sind.“ Als Figur zahlreicher Marketingmaterialien und Kommunikationsmaßnahmen soll das Maskottchen Kindern und Eltern Mut machen und aufzeigen, dass eine Tracheostomiekanüle zwar den Alltag in gewisser Weise beeinflusst, das Leben oder gar Lebensträume aber keinesfalls beschränkt. Der Geschäftsführer weiter: „Lumy ist uns eine Herzensangelegenheit, genau wie die bestmögliche Versorgung der Kleinsten unserer Gesellschaft. Aus diesem Grund geben wir insbesondere Eltern, die häufig die Pflege und Versorgung ihres Kindes übernehmen, im Rahmen von TRACOE kids hilfreiche Informationen und Expertentipps an die Hand und stehen bei Fragen zur Verfügung, damit sie wissen, dass sie nicht alleine sind. Denn unser Grundsatz ‚Qualität von Menschen für Menschen‘ gilt ohne Frage auch hier.“ 
 
Mehr Informationen über das gesamte Portfolio der Marke TRACOE sind auf der Website www.tracoe.com oder auf Facebook erhältlich.

Social Media TRACOE

Über TRACOE medical GmbH:

Die TRACOE medical GmbH mit Hauptsitz in Nieder-Olm (Rheinland-Pfalz) gehört zu den führenden Entwicklern und Herstellern von Medizinprodukten und Hilfsmitteln für Patienten mit Luftröhrenschnitt und Kehlkopfoperationen. Der Schwerpunkt des Premiumproduktportfolios liegt auf Tracheostomiekanülen zur Patientenversorgung in der Klinik wie auch im HomeCare-Bereich. Die TRACOE medical GmbH beschäftigt insgesamt rund 300 Angestellte und exportiert ihre Produkte in rund 90 Länder. Derzeit besitzt das Unternehmen 13 Patente, weitere 12 sind angemeldet. Das Unternehmen blickt auf eine 60-jährige Geschichte zurück und wurde bereits dreimal in die Top 100 des Deutschen Mittelstands gewählt. Seit Herbst 2021 gehört das Unternehmen zur Atos Medical Gruppe.

Über Atos Medical:
Atos Medical entwickelt und vertreibt medizinische Geräte zur Verbesserung der Lebensqualität von Patienten, die mit einem Halsstoma leben. Atos Medical ist weltweit führend im Bereich der Laryngektomie und erfüllt die Bedürfnisse von Menschen mit chronischem Halsstoma in über 75 Ländern. Atos Medical wurde 1986 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Südschweden.

Bildmaterial

Ansprechpartner