Großer Social-Media-Wettbewerb von GRAEF entschieden: Deutschlands „Coolstes Homeoffice“ gibt’s in Eslohe in Nordrhein-Westfalen

• Gewinnerin Martina S. (27) erhält Homeoffice-Survival-Paket im Wert von 1.600 Euro
 
(Arnsberg, Mai 2021) Das coolste Homeoffice gibt es in Eslohe im Sauerland – das hat der Haushaltsgerätehersteller GRAEF bei seinem großen Social-Media-Wettbewerb herausgefunden. Das Foto von Martina S. hat sich erst gegen über 130 weitere Einsendungen und dann noch einmal im Top-3-Voting durchgesetzt und wurde von der GRAEF Community zum Siegerbild gekürt. Sie darf sich nun auf ihr ganz persönliches „Homeoffice-Survival-Kit“ im Wert von rund 1.600 Euro freuen. Dazu gehören eine GRAEF Espressomaschine und Kaffeemühle, ein praktischer SodaStream Wassersprudler, ein GRAEF Allesschneider, je ein Gutschein für die Etepetete-Foodbox und den beliebten Streamingdienst Netflix sowie ein hochwertiges Jabra-Headset.

Aktuell arbeiten durchschnittlich 64 Prozent der Beschäftigten voll oder teilweise im Homeoffice1 – kein Wunder, dass GRAEF unter dem #teamhomeoffice so viele Einsendungen toller, lustiger und stylischer Fotos von heimischen Arbeitsplätzen erhalten hat. Ganz nach dem Motto „Rausgehen war gestern“ erreichten den Haushaltsexperten über 130 Bilder aus ganz Deutschland. Die Gewinnerin aus Eslohe ist Landwirtin und arbeitet auf dem Milchviehbetrieb ihrer Eltern. Nebenbei macht sie gerade ihren Master in Agribusiness. „Das Homeoffice-Paket kommt mir sehr gelegen für mein Studium, aber auch für die Arbeit auf dem Bauernhof, denn dort steht mehr Büroarbeit an, als man sich vielleicht vorstellt“, teilt sie erfreut mit. Die Zweit- und Drittplatzierten aus Taucha in Sachsen und Wiesbaden gehen natürlich nicht leer aus und dürfen sich jeweils über ein GRAEF Kaffee-Set, bestehend aus der Siebträger-Espressomaschine salita und der passenden Kaffeemühle, freuen.

„Die aktuelle Lage ist für uns alle anstrengend und fordernd. Wir hoffen, mit dem Wettbewerb ein bisschen Freude in den Homeofficealltag gebracht zu haben, und wünschen Martina viel Spaß mit ihrem Gewinn“, freut sich auch Hermann Graef, Geschäftsführer der Gebr. GRAEF GmbH & Co. KG.

Weitere Informationen zur Gebr. GRAEF GmbH & Co. KG sind unter www.graef.de sowie auf den Social-Media-Kanälen des Unternehmens abrufbar.

¹ Umfrage des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)

Über die Gebr. GRAEF GmbH & Co. KG:

Die 1920 gegründete Gebr. GRAEF GmbH & Co. KG aus Arnsberg gehört zu den führenden Herstellern von Schneidemaschinen für den privaten und den gewerblichen Gebrauch. 2020 feierte das Familienunternehmen bereits sein 100-jähriges Jubiläum. 100 % Innovation, 100 % Ingenieurskunst, 100 % Nachhaltigkeit und vieles mehr – für das bedeutende Jahr 2020 hatte GRAEF prägnante Botschaften formuliert, die die Philosophie des Familienunternehmens, seine Werte und Errungenschaften perfekt zusammenfassen. So steht das Unternehmen – mittlerweile in vierter Generation familiengeführt – längst nicht mehr nur für höchste Qualität „made in Germany“, sondern auch für verantwortungsvolles und nachhaltiges Wirtschaften.

Die innovativen Produkte aus der Arnsberger Manufaktur setzen immer wieder Branchenstandards, insbesondere die Allesschneider für Privathaushalte. Auch mit Messerschärfern, Siebträger-Espressomaschinen, Kaffeemühlen, Milchaufschäumern, Wasserkochern, Toastern und Waffeleisen sorgt das Unternehmen GRAEF für täglichen, vielseitigen Genuss. National und international sind seine Produkte für hochwertige Verarbeitung, Langlebigkeit, Nutzerfreundlichkeit und durchdachte Formgebung bekannt. Sie wurden vielfach mit den begehrtesten Designpreisen ausgezeichnet und erzielen in Produkttests immer wieder Bestnoten. Seit 2009 wurde GRAEF mehrfach zur „Marke des Jahrhunderts“ gekürt und konnte jüngst den Plus X Award als „Beste Marke des Jahres 2020“ für sich gewinnen. GRAEF sammelte 2020 sogar die meisten Plus-X-Award-Gütesiegel innerhalb seiner Produktgruppe und wurde daher zusätzlich als „Innovativste Marke 2020“ ausgezeichnet.

Bildmaterial

Ansprechpartner