FIBONA GmbH sorgt für Klimaneutralität des 1. Ikano Bank City Marathons in Wiesbaden

(Wiesbaden, Juni 2022) Laufen mit grünem Fußabdruck. Erneut wird die hessische Landeshauptstadt im Sommer Schauplatz für ein Laufevent der Sporthilfe Wiesbaden e.V.: Der in den vorherigen Jahren bekannte midsummerRun zieht am kommenden Sonntag, 26. Juni 2022, unter neuem Namen, als „IIkano Bank City Marathon“, wieder zahlreiche Lauffans nach Wiesbaden. Das Thema Nachhaltigkeit steht dieses Jahr ganz weit oben auf der Checkliste, bei deren Einhaltung die FIBONA GmbH eine tragende Rolle spielt: Das ebenfalls in Wiesbaden ansässige, familiengeführte Unternehmen unterstützt mit seinen Geschäftsbereichen LÉGÈRE HOTELGROUP und EVENT MANAGEMENT die Laufveranstaltung als Partner. Neben einer monetären Spende, stellt das Unternehmen mit dem eigenen Aufforstungsprojekt #légèresprössling die entscheidende Plattform für eine positive Klimabilanz dieser Veranstaltung zur Verfügung. Das Motto: Gemeinsam Bäume pflanzen und Klimaneutralität für das gesamte Event schaffen. Insgesamt 1.532 Baumpatenschaften sind dafür notwendig. Die Veranstalter und Partner haben bereits vorab mit 917 Sprösslingen einen ersten Beitrag geleistet. Aber auch die Läuferinnen und Läufer können mithelfen und direkt auf der Strecke über ein Spendentor im Bereich Kaiser-Friedrich-Platz, vor dem Nassauer Hof, einen Baum erwerben. Neben dem eigentlichen Lauf am Sonntag selbst wird von Freitag bis Sonntag ein vielversprechendes Veranstaltungsprogramm mit Expo und Sommerkonzert auf dem Bowling Green und einem spektakulären Ballon am Kran vor dem Kurhaus geboten. Dort wird das Hofgut Mappen zudem mit einem eigenen Verkaufswagen vor Ort sein und die Gäste mit regionalen Köstlichkeiten bewirten.

„Für uns als Wiesbadener Unternehmen ist es eine Selbstverständlichkeit, solch eine großartige Veranstaltung in unserer Stadt zu unterstützen. Dank unserem Aufforstungsprogramm verfügen wir über die Möglichkeit, das gesamte Event klimaneutral zu gestalten. 1.532 Bäume sind dafür notwendig und wir freuen uns, wenn wir dieses Ziel am Ende gemeinsam erreichen“, so Sven J. Köllmann, Geschäftsführer der FIBONA GmbH. Dafür müssen alle Beteiligten – Veranstalter, Partner, Teilnehmerinnen und Teilnehmer – an einem Strang ziehen. Letztere haben während des Laufs sogar die Möglichkeit dazu: Im Bereich Kaiser-Friedrich-Platz, vor dem Nassauer Hof, können Läuferinnen und Läufer ein grünes Spendentor passieren, um dadurch eine eigene Baumpatenschaft im regionalen Wald zu übernehmen und so einen ganz persönlichen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Mithilfe des Trackingchips, der für die Zeitmessung eingesetzt wird, werden die jeweiligen Läuferinnen und Läufer erfasst. Die gespendeten Sprösslinge werden im heimischen Hinterlandswald des Hofguts Mappen gepflanzt, in dem große Teile des Baumbestands der Trockenheit und dem Borkenkäferbefall zum Opfer gefallen sind. Vom Betrieb des Hofguts Mappen stammen auch die Wildspezialitäten und weitere hofeigene Produkte, die im Verkaufswagen auf dem Bowling Green während des gesamten Laufwochenendes angeboten werden. Regionaler Anbau, lokale Verarbeitung und kurze Lieferwege – so trägt der lokale Partner FIBONA noch einmal mehr zum nachhaltigen Konzept des Events bei und setzt so seinen eigenen grünen Fußabdruck.

Mehr Informationen zur FIBONA GmbH finden sich unter www.fibona.de und nähere Informationen zum Hofgut Mappen gibt es unter www.hofgut-mappen.de.

Über FIBONA :

Die FIBONA GmbH mit Sitz in Wiesbaden wurde 1982 von der Familie Köllmann gegründet und entwickelt, baut und betreibt standort- und zielgruppengerechte Hotels auf eigene Rechnung. Das Unternehmen ist untergliedert in die Geschäftsbereiche LÉGÈRE HOTELGROUP, Real Estate Development, Event Management sowie Health Products. Unter der LÉGÈRE HOTELGROUP werden die zwei firmeneigenen Brands LÉGÈRE HOTEL (Standorte: Taunusstein, Luxemburg, Tuttlingen, Bielefeld und Erfurt) und LÉGÈRE EXPRESS (Standorte: Tuttlingen, Bielefeld und Leipzig) betrieben. Das in zweiter Generation geführte Unternehmen beschäftigt in Deutschland und im europäischen Umland über 250 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Geschäftsführer sind Sven J. Köllmann und Tobias F. Fürst. Im Geschäftsbereich Real Estate Development sind alle Projektentwicklungs- und Bauaktivitäten der Assetklassen Hotel, Residential und Office gebündelt. Die Sparte Event Management konzipiert, organisiert und realisiert Events und Markenpräsentationen und betreibt neben anderen Locations auch die außergewöhnliche Eventlocation Hofgut Mappen im Rheingau-Taunus-Kreis.

Bildmaterial

Ansprechpartner