Christoph Weipert wechselt von BWM AG zu Bayern Projekt

Erfahrener Immobilienmanager leitet Großprojekt OBC Olympia Business Center am Georg-Brauchle-Ring

München, 10. Juli 2018 - Mit Christoph Weipert startet ab sofort ein erfahrener Immobilienmanager beim Münchner Projektentwickler Bayern Projekt. Er kommt direkt vom weltweit führenden Hersteller für Premium-Automobile BMW, für den er zahlreiche nationale und internationale Großprojekte im Immobiliensektor betreute. Für Bayern Projekt übernimmt Weipert in der Funktion des Senior Asset Managers die Gesamtprojektleitung für das Großprojekt OBC Olympia Business Center und begleitet den weiteren Ausbau der Projektentwicklungs-Aktivitäten.

Seine Expertise hat sich Weipert in verschiedenen beruflichen Stationen angeeignet: Zuletzt war er für die BMW Group als Referent für Immobilientransaktionen am Standort München tätig und betreute ein Immobilienportfolio von mehreren Milliarden Euro. Im Rahmen seiner Laufbahn verantwortete er zahlreiche nationale und internationale Großprojekte. In der Projektentwicklung arbeitete Weipert zuvor für das Münchner Unternehmen Immosens. Seine Karriere startete der heute 37-Jährige bei der Unternehmensberatung ICME, von der er dann zu einer der führenden Wirtschaftsprüfungsgesellschaften Deloitte & Touche wechselte. Christoph Weipert ist Diplom-Ingenieur Architekt (FH) und verfügt über einen Master of Arts in „Business Economics“, die Zusatzausbildung „Certified Real Estate Investment Advisor“ sowie eine Zertifizierung zum „Real Estate Investment Manager“.

Die Geschäftsführung von Bayern Projekt zeigt sich hocherfreut über den prominenten Neuzugang: „Es macht uns stolz, dass wir mit Christoph Weipert einen sehr erfahrenen Immobilienmanager und ausgewiesenen Experten für Großprojekte gewinnen konnten. Er ist im Immobilienmarkt weit über München hinaus ausgezeichnet vernetzt“, so Sven Renz, Geschäftsführer des Projektentwicklers. „Sein Entschluss, von einem Weltmarktführer zum mittelständischen Developer Bayern Projekt zu wechseln, zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir sind überzeugt, dass er das Landmark-Projekt OBC Olympia Business Center erfolgreich steuern wird.“

Die Immobilie am Georg-Brauchle-Ring und früheren Firmensitz der Telefónica Deutschland GmbH hatte Bayern Projekt 2017 in einem Joint Venture mit Europa Capital erworben. Mit einem dreistelligen Millionenbetrag gehörte der Deal zu den größten Münchner Transaktionen des vergangenen Jahres.

Der neue Projektverantwortliche Weipert sieht ebenfalls beste Voraussetzungen für seine Weiterentwicklung: „Meine Zeit bei BMW war sehr aufregend und hat mich extrem positiv geprägt. Aber ich freue mich nun – auch aufgrund meines unternehmerischen Selbstverständnisses – auf die spannenden Aufgaben bei Bayern Projekt, denn das Unternehmen hat nicht nur ein schlagkräftiges, dynamisches Team, sondern in den letzten Jahren auch mit einigen spektakulären Projekten von sich reden gemacht.“ Der Münchner Projektentwickler realisiert derzeit unter anderem die Bavaria Towers, die eines der aufsehenerregendsten Immobilienprojekte der neueren Münchner Stadtgeschichte darstellen und das östliche Tor zu München visuell neu definieren.

Über Bayern Projekt
Die Bayern Projekt GmbH mit Sitz in München beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit dem professionellen Investment, Development und Management von ausgewählten Immobilienanlagen. Seit dieser Zeit wurden Investitionen mit einem Volumen von über 1 Milliarde Euro entwickelt, begleitet und abgewickelt. Gegenwärtig entwickelt die Bayern Projekt das Hochhausensemble Bavaria Towers mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 380 Millionen Euro sowie das OBC Olympia Business Center am Georg-Brauchle-Ring. Geschäftsführender Gesellschafter ist Sven Renz. www.bayernprojekt.de

Zum Artikel

Bildmaterial

Ansprechpartner