Augen auf bei der Prüfung: Mit CHECK24 lassen sich Kredite Schufa-neutral vergleichen

  • Unverbindliche Konditionsabfrage bei CHECK24 beeinflusst Schufa-Score nicht – dafür garantiert Deutschlands größtes Vergleichsportal
  • Automatische Angebotsoptimierung von CHECK24 erlaubt zahlreiche Schufa-neutrale Anfragen mit einem Klick

(München, 24. Oktober 2019) Mit dem Vergleich von Ratenkrediten lässt sich oft viel Geld sparen. So lag der Durchschnittszins für Kredite laut Bundesbank 2018 bei 5,85 % eff. p. a. – wer hingegen über Deutschlands führendes Kreditvergleichsportal CHECK24 einen Kredit abgeschlossen hat, konnte durchschnittlich knapp über zwei Prozentpunkte sparen, denn der Durchschnittszins lag hier im Schnitt gerade einmal bei 3,76 %. Doch wer Kreditzinsen verschiedener Anbieter vergleicht, sollte sich versichern, dass dies immer Schufa-neutral passiert. Meldet ein Kreditgeber das falsche Merkmal an die Auskunftei, so kann das Auswirkungen auf den Schufa-Score haben. Daher garantiert das Vergleichsportal dafür, dass bei allen über den Kreditvergleich eingeholten Angeboten das richtige Merkmal an die Schufa gemeldet wird. Wer bei CHECK24 Kreditzinsen vergleicht, kann sich dank der zu 100 % unverbindlichen und Schufa-neutralen „Anfrage Kreditkonditionen“ also absolut sicher sein, dass dies keinerlei Auswirkungen auf den Score hat. Christian Nau, Geschäftsführer des CHECK24 Kreditvergleichsportals: „Die wenigsten wissen, dass es überhaupt Unterschiede bei der Prüfung von Krediten gibt. Wer nun mehrere sogenannte Kreditanfragen stellt, läuft Gefahr, dass dies den eigenen Score negativ beeinflusst. Deshalb sollten Verbraucher darauf achten, dass sie über Konditionsanfragen vergleichen – mit unserem Kreditvergleich ist dies einfach und sicher möglich.“

Laut dem Schufa-Kreditkompass 2019 vergleichen Kreditnehmer heute vor dem Abschluss fast doppelt so häufig die Angebote mehrerer Banken wie noch vor fünf Jahren. Vor dem Kreditabschluss prüft die Bank mit der sogenannten Schufa-Abfrage noch einmal die Kreditwürdigkeit des künftigen Kunden. Diese Schufa-Abfrage ist dabei ein wesentlicher, wenn auch nie alleiniger Bestandteil der Bonitätsprüfung. Bei dieser Abfrage melden die Banken der Schufa immer auch einen Grund für das Einholen der Informationen. Dabei ist zwischen zwei wesentlichen Gründen zu unterscheiden, nämlich der „Anfrage Kredit“ bzw. Kreditanfrage oder der „Anfrage Kreditkonditionen“ bzw. Konditionsanfrage. Christian Nau: „Der Unterschied ist relativ einfach. Zwar speichert die Schufa auch die Konditionsanfrage für zwölf Monate, allerdings ist diese nicht für Dritte wie etwa andere Banken sichtbar, sondern nur für den Kunden selbst. Konditionsanfragen können beliebig viele vorgenommen werden, ohne dass dies Auswirkungen auf den Schufa-Score hat. Die Kreditanfrage hingegen wird bei der Berechnung des Scores berücksichtigt – vor allem, wenn der Schufa gehäuft Kreditanfragen gemeldet werden, kann sich dies negativ auswirken. Obendrein ist eine Kreditanfrage zehn Tage lang für andere Banken sichtbar. Deshalb sollte eine ,Anfrage Kredit‘ nur dann erfolgen, wenn der Kredit auch final beantragt wird.“ Denn nur so ist sichergestellt, dass der persönliche Score zum Zeitpunkt der Kreditanfrage so optimal wie möglich ist. Das ist wichtig, weil viele Banken ihre Kredite zu bonitätsabhängigen Zinsen vergeben – ein Vergleich dieser ist erst nach dem Einholen persönlicher Angebote möglich. Um zu entscheiden, welchen Zinssatz ein bestimmter Kunde erhalten würde, holt die Bank unter anderem Informationen bei der Schufa ein.

Schufa-neutrale Konditionsanfrage mit einem Klick
Das Einholen von Kreditangeboten ist bei CHECK24 sicher, einfach und kostenneutral über die Konditionsanfrage machbar. Die automatische Angebotsoptimierung unterstützt den Kreditnehmer beim Vergleich persönlicher Kreditangebote. Wer eine unverbindliche Konditionsanfrage über CHECK24 stellt, erhält automatisiert weitere passende und ebenfalls unverbindliche Angebote. Auf Wunsch kann die Anzahl mit einem Klick noch einmal beliebig erhöht werden, ohne dass dafür die Daten neu eingegeben werden müssen – und ohne dass sich dabei etwas am Schufa-Score ändert. Christian Nau: „Wer nicht über CHECK24 vergleicht, sollte deshalb immer aufpassen, dass die Anfrage auch als Konditionsanfrage gekennzeichnet ist, oder dies im Vorfeld dem Bankberater in der Filiale sagen.“

Weitere Informationen sind unter https://www.check24.de/kredit erhältlich.

Über das CHECK24 Kreditvergleichsportal:

CHECK24 ist Deutschlands größtes und führendes Kreditvergleichsportal. Seit 2007 schafft der kostenlose Onlinevergleich für Kunden konsequente Transparenz in Bezug auf die günstigsten Kredite und ermöglicht es ihnen, oft Hunderte Euro zu sparen. Dafür arbeitet das Kreditvergleichsportal mit weit mehr als 300 Banken in Deutschland, einschließlich der Sparkassen, zusammen. Der CHECK24 Vergleichsrechner und die persönliche Beratung per Telefon und E-Mail durch über 200 qualifizierte Bankberater an sieben Tagen in der Woche ist für die Verbraucher kostenlos. In Verbindung mit Exklusivangeboten und technischen Innovationen wie dem volldigitalen Smart-Antrag, der die Fülle der nötigen Kundeneingaben um 70 % reduziert, oder dem volldigitalen Kreditabschluss bietet das CHECK24 Kreditvergleichsportal seinen Kunden immer beste Konditionen und besten Service. Zu den zentralen Werten von CHECK24 zählen Kundennutzen, Objektivität und Fairness. CHECK24 ist außerdem Deutschlands größtes Vergleichsportal überhaupt und bietet auch kostenlose Onlinevergleiche für Versicherungen, Strom und Gas, DSL und Handys, Reisen, Autos und vieles mehr. Das Unternehmen mit Hauptsitz in München beschäftigt gruppenweit rund 1.000 Mitarbeiter. Geschäftsführer des CHECK24 Kreditvergleichsportals (CHECK24 Vergleichsportal Finanzen GmbH) sind Dr. Moritz-Alexander Felde, Christian Nau und Florian Reichert.

 

Bildmaterial

Ansprechpartner