Beutellos staubsaugen: Alle Vorteile auf einen Blick

Neunkirchen, Juni 2015 – Staubsaugen mit oder ohne Beutel? Diese Frage stellt man sich in vielen Haushalten bei der Wahl des richtigen Saugers. Rund sechs Milligramm Staub entstehen täglich pro Quadratmeter Wohnraum und in rund 96 Prozent aller Haushalte kommt für die Beseitigung des Staubs ein Staubsauger zum Einsatz. Jedoch fällt die Wahl zwischen einem Gerät mit oder ohne Beutel nicht immer leicht. Dabei sprechen viele Eigenschaften für den Kauf eines beutellosen Saugers, denn statt teurer Staubsaugerbeutel ist hier ein auswaschbarer Staubbehälter integriert. Man unterscheidet zwischen Zyklonsaugern und beutellosen Staubsaugern mit spezieller Wasserfilterung. Diese sind optimal für Allergiker geeignet, da aufgesaugte Staubpartikel und Allergene im Wasser gebunden werden. Weiterer Pluspunkt: Beutellose Sauger mit innovativer Wassertechnologie verhindern unangenehme Geruchsbildung und erfrischen die Luft, was gerade Tierbesitzer zu schätzen wissen. Zudem bleibt die Saugleistung bei jedem Saugvorgang konstant. Der beutellose THOMAS perfect air mit einzigartiger AQUA-PURE-Filterbox sorgt mit geballter Saugkraft und einfacher Reinigung für besondere Sauberkeit und gereinigte Luft in jedem Haushalt.

Teppichböden erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Mit der zunehmenden Verbreitung dieses Bodenbelags in den letzten Jahren sind auch die Verkaufszahlen von Staubsaugern gestiegen. So haben die praktischen Saugwunder längst herkömmliche Haushaltshelfer wie Besen, Teppichklopfer & Co. in den Putzschrank verbannt. Speziell beutellose Sauger sind auf dem Vormarsch und ihr Marktanteil beträgt in Deutschland bereits mehr als ein Drittel.

Zyklonsauger vs. beutellose Sauger mit Wasserfilterung
Beutellose Modelle unterscheidet man in Zyklonsauger und Sauger mit spezieller Wasserfiltertechnologie. Ein Zyklonsauger fängt aufgesaugte Schmutzpartikel in einem Staubbehälter auf. Das Entleeren dieser Staubbox ist jedoch oft unangenehm, da bereits aufgesaugter Staub wieder in die Luft entweichen kann. Hier punkten beutellose Staubsauger, die zusätzlich eine innovative Wassertechnologie nutzen. Aufgesaugte Partikel, wie z. B. Hausstaub, Pollen, Tierhaare oder Allergene, werden im Wasser gebunden und nach dem Saugen einfach mit dem Schmutzwasser entsorgt. Damit sorgen sie für spürbar erfrischte Luft im ganzen Zuhause. Weiterer Vorteil: Die Sauger arbeiten ohne Saugkraftverlust, egal ob bei einem leeren oder bereits gefüllten Staubbehälter – für perfekte Reinheit und grenzenlose Sauberkeit in den eigenen vier Wänden.

10 Tipps für gründliche Saugergebnisse:
1. Platz schaffen: Vor dem Staubsaugen sollten Stühle, Pflanzen und kleine Gegenstände vom Boden hochgenommen werden.
2. Zuerst saugen, dann wischen: Für ein perfektes Saugergebnis wird empfohlen, zunächst den Boden zu saugen. Anschließend kann bedenkenlos zum Putzeimer gegriffen werden.
3. Regelmäßig staubsaugen: Da sich täglich neue Staub- und Schmutzpartikel auf dem Boden ansammeln, sollten die praktischen Haushaltshelfer, wie der beutellose THOMAS perfect air, alle zwei bis drei Tage eingesetzt werden.
4. Entkommen zwecklos: Damit auch keine Staubfluse entwischt, immer zwei- bis dreimal über jede Stelle saugen.
5. Einsatz Fugendüse: Ecken, Fugen und Kanten lassen sich am gründlichsten mithilfe einer schmalen Fugendüse reinigen. Diese Spezialdüse gehört zum Standardzubehör eines jeden Staubsaugers.
6. Vorsicht bei Laminat: Damit keine Kratzer im Laminat entstehen, sollte der Bürstenkranz der Universaldüse frei von Schmutzpartikeln, wie z. B. kleinen Steinchen oder Sandkörnern, sein.
7. Polstermöbel nicht vergessen! Auch Sofa, Sessel & Co. sollten in einem Zeitintervall von etwa ein bis zwei Wochen abgesaugt werden.
8. Routine schaffen: Besonders zeitsparend und gründlich wird das Staubsaugen, wenn der Vorgang zur Routine wird. Hierfür am besten einen festen Rhythmus aneignen, wie z. B. an bestimmten Tagen und im gewohnten Muster saugen.
9. Staubsauger warten: Für ein gründliches Saugergebnis muss der Staubbehälter regelmäßig gereinigt werden.
10. Filter und Zubehör nicht vergessen! Auch eingebaute Filter sollten regelmäßig ausgetauscht und Saugzubehör wie Spezialaufsätze und -düsen von fest sitzenden Fusseln und Haaren befreit werden.

Weitere Informationen über beutellose Staubsauger sind unter www.thomas-perfectair.de abrufbar. Der THOMAS perfect air – made in Germany – ist ab 229,– Euro (UVP) im Handel erhältlich.

Über THOMAS:
THOMAS ist eine Marke des renommierten deutschen Familienunternehmens Robert Thomas, Metall und Elektrowerke GmbH & Co. KG mit Sitz in Neunkirchen im Siegerland (NRW). Getreu dem Motto „Das Beste für die Kunden leisten“ entwickelt und fertigt Robert Thomas seit mehr als 100 Jahren innovative Produkte „made in Germany“. Die Produktion der ersten elektrogetriebenen Metallwaschmaschine Europas Ende der 1940er-Jahre gilt als signifikanter Meilenstein der Firmenhistorie. Heute verdeutlichen allergikerfreundliche Staub- und Waschsauger mit und ohne Sprühfunktion sowie Wäscheschleudern den Pioniergeist und die Innovationskraft des Unternehmens, welches bereits in der vierten Generation inhabergeführt ist. Am Standort Neunkirchen werden Geräte mit höchstem Anspruch an Qualität, Langlebigkeit und Gebrauchsgüte gefertigt. THOMAS Produkte sind deutschlandweit im Elektro-Fachhandel, im Elektro-Fachmarkt und im Internet erhältlich und werden weltweit in mehr als 30 Ländern vertrieben. Weitere Informationen sind im Internet unter www.robert-thomas.de verfügbar.

 

Bildmaterial

Ansprechpartner